Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

Goethe

Beim Schreibwettbewerb Mehlemer Pfiff hat mein Text Herr Lauffers Stunde den 2. Platz in der Sparte Prosa erreicht.

In der Laudatio heißt es:

Die Zeit ist ein Geheimnis. Davon handelt die Erzählung von der Stunde des Sanduhrmachers Lauffer in der Nähe seiner Heimatstadt Nürnberg, da, wo die Zeit für uns alle zuhause ist. (...)Eine Geschichte, die erfüllt ist von Hoffnungen, Interessen, Wünschen und der Spannung dazwischen, von Humor, von Geschäftssinn und ausgleichender Gerechtigkeit.

Aus der Laudatio von Wolfgang Thielmann

Den Preis konnte ich leider nicht persönlich entgegennehmen. Ich habe zwar alle Zeit der Welt, aber es gelingt mir noch nicht, an zwei Stellen gleichzeitig zu sein.

Ich bedanke mich herzlich bei der Jury, insbesondere bei Herrn Thielmann für die schöne Laudatio.

1. Schreibwettbewerb Mehlemer Pfiff.

Neuester Blog-Eintrag

  • Türen, Türen, nichts als Türen

    Diese Kurzgeschichtensammlung ist Anfang des Jahres als Phantastische Miniaturen Band 41 bei der Phantastischen Bibliothek Wetzlar erschienen...